ENSEMBLE                  BARRICADE

MARIUS

Alexander Sasanowitsch schloss 2016 sein Musical-Studium an der Folkwang Universität der Künste Essen ab. Zuvor war er 2010-2011 in Berlin an der Schaubühne am Lehniner Platz im Bereich Theaterpädagogik tätig.

2013-2015 stand er im Musical „Jesus Christ Superstar“ in der Inszenierung von Gil Mehmert an den Opernhäusern Bonn und Dortmund auf der Bühne. 2014 war er in der Rolle von Rapunzels Prinzen in „Into the Woods“ am Theater Oberhausen zu sehen. Er verkörperte 2015 die Hauptrolle im Musical „City of Angels“ im Theater im Rathaus Essen. 2016 hat er in Gil Mehmerts Inszenierung von „Hello, Again!“ die Rolle des Studenten erarbeitet und bei den Freilichtspielen Schwäbisch Hall wirkte er in "Jesus Christ Superstar" in der Inszenierung von Christoph Biermeier mit. 2013 und 2015 war er Finalist beim Bundeswettbewerb Gesang in Berlin.

 

MARIUS

Marc Lamberty schloss sein Studium an der Bayerischen Theaterakademie „August Everding“ ab.

 Er spielte bereits in großen Produktionen, wie „Hair“, „West Side Story“, „Manche mögen’s heiß“, „Jesus Christ Superstar“, „Der kleine Horrorladen“ und „La cage aux folles“ mit. Zudem spielte er die Rollen Roger de Bris und Carmen Giha in Mel Brooks’ „The Producers“ und John Utterson in „Jekyll & Hyde“. Darüber hinaus gastierte er als Bill Calhoun in „Kiss Me, Kate“ bei den Burgfestspielen Bad Vilbel, Enjolras in „Les Misérables“ im Festspielhaus Füssen und am Theater Magdeburg und als Erzbischof in der Uraufführung von Frank Wildhorns „Artus Excalibur“ am Theater St. Gallen. Zuletzt sah man ihn als Che Guevara in „Evita“ an der Oper Graz, an die er in der Saison 2016/17 als Frederick Trumper im Musical „Chess“ zurückkehrt.

 

JEAN VALJEAN

Markus Maria Düllmann studierte an der Universität der Künste Berlin im Fach Musical/Show, wo er im Jahr 2000 sein Diplom machte.

Seitdem spielt er Hauptrollen in diversen Musicals, u.a. in „Cats“, „König der Löwen“, „Mamma Mia“, „Ich war noch niemals in New York“, „Der kleine Horrorladen“, „Hair“, „West Side Story“, „Jesus Christ Superstar“, „Rent“, „Rocky Horror Show“ und „Blues Brothers“. Außerdem ist er in unterschiedlichen Schauspiel- und Opernproduktionen zu sehen.

 

 

JEAN VALJEAN

Andrea Matthias Pagani gehört zu den profiliertesten Musicaldarstellern im deutschsprachigen Raum. Er besuchte die Schauspielschule der Theaterwerkstatt Mainz und erhielt seine Gesangsausbildung bei Michael Dixon in Berlin. Andrea ist sowohl im Schauspiel als auch im Musical zu Hause. Sein Rollensprektrum erstreckt sich von Don Carlos über Ruprecht bis hin zu Musicalrollen wie Chris in Miss Saigon, Joe und Max in Sunset Boulevard oder auch Jean Valjean in Les Miserables. Des Weiteren Frank‘n Further in Rocky Horror Show, Judas, Jesus und Pilatus in Jesus Christ Superstar und Anatoly und Frederik Trumper in Chess, sowie Conferencier in Cabaret.

Im Sommer 2016 wird er Captain Smith in Titanic in Melide spielen. Ab Herbst 2016 den Bäcker in Sondheim‘s Into the woods.

 

JAVERT

Pieter Tredoux gab sein professionelles Debüt als Monsieur André in Webbers ,,The Phantom of the Opera’’. Darüber hinaus spielte er in ,,Show Boat’’ (Kapstadt, Nürnberg, Oslo und Malmö), ,,My Fair Lady” (Pretoria), ,,African Songbook” (Kapstadt), und ,,Evita” (Johannesburg und Kapstadt). Er bekam eine Naledi Nominierung für seine Darstellung des Lumière in Disney’s ,,Beauty and the Beast” (Südafrika).

Im Bereich Film und Fernsehen spielte er Rollen in ,,Thank you for Bombing“,  „Il Console Italiano“,  „Avenger“ und „Jozi-H“. Im kommerziellen Bereich wirkte Pieter in zahlreichen internationalen Werbekampagnen, TV Spots und Image Filmen mit.

2011 kam Pieter Tredoux nach Deutschland und verkörperte Alt Deuteronimus in ,,CATS“,   sowie den Perser in Sasson’s ,,Phantom der Oper" in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

 

THENADIER

Markus Lürick absolvierte eine Ausbildung zum Schauspieler und Stuntman. Seit 1994 steht er als Schauspieler, Moderator, Synchronsprecher und Sänger im Beruf. Sein Weg führte ihn durch diverse TV-Formate wie „Verbotene Liebe“, „Alles was Zählt“ , „Frei Schnauze“ , „Mirco Mania“, „Big Brother Nachtfalke“ (Tele 5), „Next Door“ (Pro 7) und zahlreiche Bühnenproduktionen wie die Karl-May-Festspiele Elspe. Des Weiteren ist er erfolgreich als Moderator unterwegs und leiht Computerspielen wie „Star Wars“ und „Destiny“ seine Stimme. „Die 3 Musketiere-das Musical“, „Springmaus Improvisationstheater“, „Rheinfelssaga“, das Dinner Show-Musical „Traumschiff ahoi“ gehören ebenfalls zu seinen bisherigen Erfolgen.

 

GILLENORMAND

Tobias Strohmaier sammelte erste Bühnenerfahrung als Chorsänger und Solist bei den Stuttgarter Hymnus Chorknaben, bevor er seine Ausbildung an den Stage Holding Studios Hamburg und an der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien erhielt.

Er stand in der „Cabaret“ Inszenierung des Wiener Volkstheaters auf der Bühne und gehörte zum Ensemble des „Wiener Operettensommer“. Außerdem war er Solist in „Godspell“ und  „Les Brigands“,

In Stephen Sondheims „A funny thing happened on the way to the forum“ spielte er Pseudolus und war als Che und Magaldi mit dem Musical „Evita“ sowie als Gustav mit „Die Schöne und das Biest“ auf Europatournee. Als Sänger an Board der Mein Schiff und der MS Albatros bereiste er die ganze Welt.

 

COMBEFERRE (Cover JAVERT / Cover THENADIER)

Dominic Kron studierte Gesang an der Hochschule für Musik Saarbrücken. 2014 war Dominic Kron als Conte Gil in Ermanno Wolf-Ferraris Oper „Il segreto di Susanna“ zu hören. Weitere Engagements führten ihn als Jupiter in „Orphée aux Enfers“ zur Jungen Oper Rhein-Main, zum Saarländischen Staatstheater und den Burgfestspielen Bad Vilbel.

An der Kammeroper Köln debütierte er im Frühjahr 2015 mit der Partie Herr Fluth in die „Die lustigen Weiber von Windsor“. Aktuell ist er dort unter anderem als Danilo in „Die lustige Witwe“, Vater in „Hänsel und Gretel“, Marquis d’Obigny in „La Traviata“ und Dandini in „Aschenputtel “ zu sehen.

Seine Tätigkeit als Konzertsänger führte ihn mit Partien wie Elias und Jesus („Matthäus Passion“), aber auch mit Solo-Programmen zu den Musikfestspielen Saar, in den Altenberger Dom und die Berliner Philharmonie.

 

ENJOLRAS (Cover MARIUS)

Michael Thurner begann 2012 sein Musical Studium an der Hochschule Osnabrück am Institut für Musik.

2014 spielte er Lysander in „Ein Sommernachtstraum“ und war im Ensemble der deutschen Erstaufführung von „Carrie“, einem Musical nach Stephen King. Im März 2015 konnte man ihn in „Jekyll and Hyde“ sehen. Aktuell spielt er Nicki im Musical „Avenue Q“ in Hagen. 2016 wird er die Rolle des Athos in dem Kindermusical „Die drei Musketiere“ bei den Freilichtspielen Tecklenburg übernehmen. Im Musical „My fair Lady“ steht er bei der Kammeroper Köln des Weiteren als Bobby auf der Bühne.

 

 

COSETTE

Marilyne Bäjen absolvierte Ihre Ausbildung an der Hochschule für Musik Osnabrück (B.A.), der German Musical Academy und der Berufsschule für Musik in Kronach.

Bereits während Ihrer Ausbildung hat Sie in der deutschsprachigen Erstaufführung von „In Arbeit“  als Rose Hoffmann am Emma Theater OS und in „Pipi Langstrumpf“ als Frau Lund bei den Freilichtspielen Tecklenburg mitgewirkt. Nach Ihrem Abschluss tourte sie als Barbara Blocksberg mit „Bibi Blocksberg“ durch Deutschland, Österreich und Luxemburg. Des Weiteren ist sie im Musical „Laura´s Stern“ als Mutter/Frau Luna und ab 2017 als Gute Fee in „Das Zauberschloss“ zu sehen.

Neben Ihrer Bühnentätigkeit arbeitet Sie als Sprecherin u.a. für die Jolly Mäh Hörspielreihe von NICI und als Gesangslehrerin.

 

EPONINE

Lara Grünfeld studierte an der Frank Sanders Akademie in Amsterdam im Bereich Musical. Sie verkörperte die Bet in „Oliver Twist“ und war einer der Lost Boys in „Peter Pan“. Des Weiteren spielte sie Scaramouche in „We Will Rock You“, die Kelsi in „High School Musical“, Maria Magdalena in „Jesus Christ Superstar“ und die Hauptrolle im Musical „Floddertj“. Im Theaterstück „The Cripple of Inishmaan“ stand sie als Helen McCormick auf der Bühne und in der Stuttgarter Aufführung von „Mamma Mia!“ war Lara Grünfeld als Sophie zu sehen.

 

FANTINE

Isabell Hutter erhielt ihr Diplom an der Münchener Musical Schule.

Unter anderem spielte sie die Rolle der Sherrie Christian in „Rock of Ages“ und Nadine Geriling in „Stimmen im Kopf“.

Seit Anfang 2016 steht sie mit AS Entertainment in der „Musical – und Operettengala“ und in der „Las Vegas Show“ als Solistin auf der Bühne.

GAVROCHE

Wibke Wittig absolvierte 2013 ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der Stage School Hamburg.

Schon während und nach der Ausbildung war sie als Sängerin und Tänzerin bei diversen Galas engagiert, wirkte bei der Lübecker Sommeroperette 2013 mit und war als Soulgirl in „Der kleine Horrorladen“ bei den Landesbühnen Sachsen zu sehen.

Seit der Spielzeit 2015/16 ist sie Ensemble-Mitglied der Kammeroper Köln und in den Stücken „Die Lustige Witwe“ als Valencienne, „Max und Moritz“ als Max, sowie als Eliza in „My Fair Lady“ vertreten. In der Spielzeit 2016/17 ist sie des Weiteren in  „Der kleinen Zauberflöte“ zu sehen.

 

MADAME THENADIER

Ulrike Johanna Jöris studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover Operngesang. Gastverträge führten sie während des Studiums an die Staatsoper und das Staatsschauspiel Hannover, das Stadttheater Hildesheim, das Alleetheater Hamburg und Staatstheater Braunschweig.

Nach Beendigung des Studiums folgten Engagements in Lüneburg, Trier, Detmold, Salzburg, Gelsenkirchen und Schwerin.

Zusätzlich wirkt sie seit 1989 regelmäßig im Ensemble der Neuburger Kammeroper mit.

Wichtige Partien waren u.a. Gretel in „Hänsel und Gretel“, Oscar in „Ein Maskenball“, Anna in „Die lustige Weiber von Windsor“, Lucietta in „Die vier Grobiane“, Frasquita in „Carmen“, Poppea in „Agrippina“, Malvine in „Schwarzwaldmädel“, Christel in „Der Vogelhändler“ oder Annina in „Eine Nacht in Venedig“. Seit 2004 ist sie als freischaffende Sängerin und Schauspielerin tätig.

 

ENSEMBLE (Cover COSETTE)

Samantha Senn absolvierte ihre Ausbildung an der Performing Academy Vienna.

Schon während dieser Ausbildung konnte sie wertvolle Bühnenerfahrung sammeln. So wirkte sie unter anderem als Tänzerin beim Eurovision Songcontest 2015 in der Wiener Stadthalle, im Ensemble bei der Uwe Kröger Geburtstagsgala, als Indianerin „Weiße Taube“ bei den Festspielen Winzendorf und bei mehreren schulinternen Auftritten mit.

Bei der Kammeroper Köln ist sie des Weiteren in als Ensemblemitglied „Die lustige Witwe“ zu sehen.

 

ENSEMBLE (Cover EPONINE)

Kerstin Kaiser absolvierte ihre Ausbildung zur Musiktheaterdarstellerin in Hamburg.

Bereits während der Ausbildung war die Mezzosopranistin Finalistin beim Bundeswettbewerb Gesang „Musical“ 2011 und in verschiedenen Projekten im Schmidt Theater zu sehen. Es folgte unter anderem die  Mitwirkung im Ensemble des Winterhuder Fährhaus in dem Stück „Wir sind keine Barbaren“. Mit der Krimödie Hamburg im Diätical  „Jojo-Effekt  –  Es ist verdammt schwer leicht zu sein“ tritt sie deutschlandweit auf.

 

ENSEMBLE (Cover MADAME THENADIER)

Ann-Christin Klinner hat 2015 ihr Studium mit dem B.A. "Musical" am Institut für Musik der Hochschule Osnabrück abgeschlossen.

Während ihres Studiums war sie Teil mehrerer Produktionen, u.a. „Best of WWRY“ und „In Arbeit“. Im Sommer 2013 übernahm sie im Familienmusical „Pippi Langstrumpf“ die Rolle der Prusseliese bei den Freilichtspielen Tecklenburg. Auch 2015 war sie dort Teil beim Musical „Cats“. In der Spielzeit 2015/16 übernahm sie die Rolle der „Schneekönigin“ im gleichnamigen Musical und ging auf Deutschlandtournee.

 

ENSEMBLE / Cover GAVROCHE

Jessica Dubois de Luchet absolvierte von 2009- 2012 ihre Ausbildung zur Musiktheaterdarstellerin an der Hamburg School of Entertainment.

Währenddessen konnte sie schon erste Bühnenerfahrungen als Gesangssolistin in der Großstadtoper „Morgen war noch nie“ und als Tänzerin im Schmidt Theater sammeln. 2012 zog sie nach Paris, wo sie ein Engagement als Tänzerin und Darstellerin im Disneyland annahm. Nach der Premiere ihres Solokonzertes „Küssen kann man nur zu zweit“ spielte sie in einer Sommerproduktion die Hosenrolle „Sozanoff“ in Cole Porters Musical „Wodka Cola“. 2015/2016 verkörperte sie die Rolle des Ballettmädchens „Giry“ in einer Tourproduktion des Musicals „Das Phantom der Oper“. Seit 2014 spielt Jessica als festes Mitglied am HafenRevueTheater in Bremen.

Bei der Kammeroper Köln steht sie außerdem in „My fair Lady“  als Ensemblemitglied auf der Bühne.

 

ENSEMBLE / SWING / DANCE-CAPTAIN

Silvana Schollenmeyer begann 2012 ihre Ausbildung zur Musicaldarstellerin an der Stageart Musical School in Hamburg. Während der Ausbildung stand sie bereits in einer eigens inszenierten Musicalproduktion für Dolce & Gabbana in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf der Bühne. Außerdem hatte sie mehrere Komparsen-Rollen und stand für den Kinofilm „Rettet Raffi“ vor der Kamera. Seit Oktober 2015 ist sie Mitglied der AEffect Musical Company in Hamburg und wirkt dort bei diversen Projekten mit. Außerdem ist sie Sängerin der Bernd Baumann Band. Zuletzt stand Silvana als Aschenputtel in „Aschenputtel - Das Musical“ für das Theater Liberi auf der Bühne. Aktuell ist sie in mehreren Stücken in dem Hafenrevuetheater Bremen zu sehen.

 

ENSEMBLE / Cover ENJOLRAS / Cover COMBEFERRE

Patrick Pfingstl begann 2010 seine Ausbildung an der Stageschool Hamburg und schloss diese 2013 erfolgreich ab.

Er spielte die Rolle des Axel Turner im Disney Musical „Camp Rock“ in Hamburg. Im Anschluss tourte er mit den Galadinner-Musicalshows durch Deutschland. Auf dem Kreuzfahrtschiff MS Artania stand er mit diversen Ensembleshows und eigener Soloshow auf der Bühne.

Bei der Kammeroper Köln ist er des Weiteren in „My fair Lady“ und „Die lustige Witwe“ zu erleben.

 

ENSEMBLE

Niklas Schurz sammelte bereits während der Schulzeit erste Theatererfahrungen. In „Woyzeck“ verkörperte er die Hauptrolle und in „The Earl of Richmond“ spielte er den Butler Tredwell, sowie Diener Boris. Seit 2000 steht er mit dem Kölschen Tanz-Theater des Tanzsportclub Residenz Bonn mit ca. 40 Auftritten pro Jahr in wechselnden Hauptrollen auf der Bühne. Seit der Spielzeit 2015/16  ist er an der Oper Bonn als Jussel im Musical „Anatevka“ zu sehen.

 

 

 

 

 

ENSEMBLE                  MY FAIR LADY

wird demnächst bekannt gegeben